Verkehr auf der B148

Antwort bzgl. Deutscher und osteuropäischer Transitverkehr hat sich nach Österreich verlagert (email am 8.09.2021 von der Autobahn GmbH in Bayern)

Sehr geehrter Herr ….. , (Namen sind ProDialog bekannt)

vielen Dank für Ihre Anfrage zu dem Verkehrsaufkommen auf der Bundesstraße B 148 in Österreich und Ihre Frage, bis wann die Bundesautobahn A 94 in Deutschland fertig gestellt sein wird.

Nach dem Lückenschluss der A 94 in Oberbayern im Herbst 2019 ist das Innviertel wesentlich besser an die Metropolregion München angebunden. Das hat zu Verkehrsverlagerungen auch auf den bayerischen und österreichischen Zubringerstraßen geführt. Dieser zusätzliche Verkehr ist aber zum größten Teil nationaler und internationaler Ziel- und Quellverkehr ins österreichische Innviertel. 

Unter der Voraussetzung,  dass es keine wesentlichen Veränderungen in der deutschen Verkehrspolitik gibt, wird die A 94 bis zum Jahr 2027 im Landkreis Passau fertig gestellt. Im Landkreis Rottal-Inn planen wir derzeit an allen Teilabschnitten mit dem Ziel eines Baubeginns in allen Abschnitten bis spätestens 2030 und Fertigstellung der letzten Abschnitte in den 30iger Jahren.

Die geplante Einführung einer Pkw-Maut auf deutschen Autobahnen hätte sicher einen Einfluss auf diese Verlagerungen gehabt, wurde aber leider gerichtlich verhindert.

Maßnahmen zur Verbesserung der Verkehrssituation am österreichischen Straßennetz sind aber Aufgabe der österreichischen Straßenverwaltung.

Ihre Pressestelle

Deutscher und osteuropäischer Transitverkehr hat sich nach Österreich verlagert (email am 6.09.2021 an die Pressestelle der Autobahn GmbH in Bayern)

Eine engagierte Bürgerbewegung aus Weng im Innkreis stellte eine Anfrage via email an „Die Autobahn GmbH des Bundes – Niederlassung Südbayern“


Sehr geehrte Damen und Herren,

die A94 ist bis kurz vor Simbach fertiggestellt. Dadurch ist das Verkehrsaufkommen auf der österreichischen Seite massiv gestiegen. Auf der B148, (E552) sind die

Auswirkungen nicht nur an den Reisewochenende, unerträglich geworden. Durchschnittlich über 20.000 Verkehrsbewegungen an Spitzentagen wurden 27.000

Fahrzeuge gezählt. Davon sind ca. 16 % Schwerverkehr. Das ist zu viel für Menschen die an dem nicht ausgebauten Teilstück (Anschlussstelle Hartwald und Kreisverkehr Hargassner) leben und auch arbeiten (zB Landwirte) müssen. Zu- und Abfahren, queren ist kaum noch möglich. Der Verkehrslärm am Wochenende und in der Nacht

sorgt dafür, dass sich die Menschen nicht mehr erholen können.

75 % des Verkehrs ist auf Fahrzeuge mit deutschen und osteuropäischen Kennzeichen zurückzuführen.

Bitte teilen Sie uns mit, wann mit einer Fertigstellung der A 94 zu rechnen ist, bzw. ob Sie Vorschläge für unserer Entlastung haben.

Es ist damit zu rechnen, dass das Verkehrsaufkommen weiter steigt, wir Anrainer werden uns das nicht weiter gefallen lassen.

Daher zeigen wir das Problem auf und hoffen, dass uns die Politik in Deutschland und Österreich nicht im Stich lässt.

Mit der Bitte um Rückmeldung.

„Verkehr auf der B148“ weiterlesen

Bürger – Initiative: Durchführung von Lärmmessungen in den Ortschaften Hart, Kammer und Traxlham entlang den Straßen B148 und B143 im Gemeindegebiet von Reichersberg.

Lärmmessung Reichersberg


Mehr Lastwagen denn je trotz Fahrverbot – Bericht auf MeinBezirk.at vom 17.08.2021

https://www.meinbezirk.at/ried/c-lokales/mehr-lastwagen-denn-je-trotz-fahrverbot_a4826563

Prodialog entwickelt Vorschläge für Messungen an 4 Standorten

Folgende vier Standortvorschläge wurden durch ProDialog  entwickelt und an die Gemeinde zur weiteren Bearbeitung weitergeleitet.

Vorschläge für die Lärmmessung

Bei der Anordnung der vorgeschlagenen Messpunkte wurde darauf geachtet, die Lärmpegel in unterschiedlichen Abständen zu den Bundesstraßen zu ermitteln. Dadurch sollen die realen Schallemissionen im Vergleich zu den bisherigen Rechnungsmodellen festgestellt werden, um geeignete Rückschlüsse auf erforderliche Lärmschutzmaßnahmen ableiten zu können.

Ausschlaggebend für eine aussagekräftige Langzeitmessung wird vermutlich auch der Zeitraum sein.

Wir gehen davon aus, dass das Land keinen Messperiode wählen wird in der ein Feiertag ist oder die Periode 2 Sonntage beinhaltet.

„Bürger – Initiative: Durchführung von Lärmmessungen in den Ortschaften Hart, Kammer und Traxlham entlang den Straßen B148 und B143 im Gemeindegebiet von Reichersberg.“ weiterlesen

Maroden Zustand der Leitner Brücke

Folgende email wurde am 10.02.2020 von Prodialog an die Gemeinden Ort im Innkreis, Reichersberg und St. Martin im Innkreis geschickt.

Sehr geehrte Gemeindevertreter!

Der Verein ProDialog beschäftigt sich mit Themen, die als Erfolgsfaktor eine übergreifende Zusammenarbeit erfordern.

Wir möchten den maroden Zustand der „Leitner“ – Brücke (Gemeindedreieck Ort/Kammer/Breitenaich) zum Anlass nehmen, um gemeinsam mit den drei Eigentümergemeinden einen Dialog zur Sanierung zu starten.

Bitte senden Sie uns als Zeichen ihres Interesses die Daten ihres Ansprechpartners, damit wir Kontakt aufnehmen und die weitere Organisation planen können.

Als Zeitpunkt für eine Rückmeldung haben wir uns den 2.3.2020 notiert.

Wir hoffen mit unserem Beitrag ihr Interesse an gemeindeübergreifenden Gesprächen geweckt zu haben und freuen uns auf ihre positive Antwort.

letzte Info zu diesem Thema ist das Email vom Bürgermeister Walter Reinthaler am 25.03.2020

„Maroden Zustand der Leitner Brücke“ weiterlesen